Schwangerschaft
Für ein gutes Bauchgefühl

Konflikt­beratung in der Schwanger­schaft in Elmshorn

Nicht immer ist die Nachricht, dass sich ein neues Leben auf den Weg macht, Grund zur Freude. In der Schwangerschafts­konflikt­beratung stellen wir uns gemeinsam dieser Ausnahmesituation. Teilen Sie uns Ihre Sorgen und Ängste mit. Die Schwangerschafts­konflikt­beratung ist für Frauen, aber auch Paare, die verunsichert sind und bei Fragen rund um das Thema Schwangerschaft Hilfe und neutrale Beratung benötigen. Kommen Sie gern auch mit Rechtsfragen auf uns zu, die Sorge- oder Umgangsrecht sowie eine Beistandschaft betreffen.

Natürlich kann es auch sein, dass Sie sich sehnlich ein Kind wünschten, aber eine Fehlgeburt erlitten haben. Gerade dann sind Sie auf eine herzliche und mitfühlende Unterstützung angewiesen, die wir gerne für Sie leisten.

Wann gehen Sie zur Schwangerschaft­skonflikt­beratung?

Wenn die Frage im Raum steht, ob die Schwangerschaft fortgeführt oder abgebrochen werden soll, geht Ihnen so einiges im Kopf herum. Gründe für einen Abbruch gibt es viele – zum Beispiel, weil Sie psychisch oder körperlich überlastet sind, aus Angst vor dem Partner, den Eltern oder Großeltern, weil Sie Opfer einer Vergewaltigung sind oder sich schlicht zu jung fühlen, Mutter zu werden.

Welcher Grund es auch sein mag, er ist legitim und wir helfen Ihnen bei den nötigen Schritten. Wenn Sie zu uns kommen, stellen wir Ihnen gern die Beratungs­bescheinigung für einen Schwangerschafts­abbruch aus.

Unterstützung für Schwangere und Paare, wenn das Kind kommen soll

Wenn Sie sich trotz schwieriger Situation entschlossen haben, Ihr Kind zu bekommen, stehen wir Ihnen tatkräftig zur Seite. Wir informieren Sie über finanzielle Hilfen, die Sie beantragen können. Wir sind beispielsweise Vergabestelle der Bundesstiftung Mutter und Kind , die in diesem Fall einer der Ansprechpartner wäre.
Im gleichen Zuge sprechen wir über Hilfen für alleinerziehende Frauen, begleiten Sie in der Zeit vor der Geburt und gehen mit Ihnen sowohl Ihre Wohnsituation als auch mögliche Herausforderungen in der Schule, am Ausbildungs- oder Arbeitsplatz durch.

Wir wünschen Ihnen, dass Sie Ihr Baby am Ende mit offenen Armen im Leben begrüßen, sich stark und sicher fühlen und wissen, dass Sie dieser Aufgabe gewachsen sind!